Logo Ramseier Logo El Camino Logo Fritz Amstutz Logo Zubesch Logo Intersteri Logo Free Mountain Logo Fahrschule Simon Grunder Logo Bauhaus
Hunters Logo
Offizielle Seite des Baseball Clubs Thun Hunters

Agenda

Baseball WM 2009

Juveniles Vize-Schweizermeister

Herzliche Gratulation-
den Juveniles zum verdienten Vize-
Schweizermeistertitel.

Cadets

3. Rang Schweizer
meisterschaft 2008!

Herzliche Gratulation.

News

Erstes Saisonspiel der 1. Liga vom 18. April

23-04-09

Im ersten offiziellen Ligaspiel der Saison, traten die Hunters gegen den Kantonsrivalen, die Cardinals Bern an. Dieses Duell ist immer ein spezielles, spielt man doch gegen viele Spieler die man bereits längere Zeit kennt und nicht nur auf dem Platz.

Die Hunters konnten in den beiden ersten Innings gleich 3 Runs punkten und schienen auf gutem Weg zu sein, als im 2 Inning das Pitching immer mehr Mühe mit der Strikezone bekam. Nicht ohne mit den Calls des Umpires etwas zu hadern, was teilweise wirklich verständlich war! Die Cardinals konnten mit 4 zu 3 in Führung gehen und legeten im 3 Inning noch einen drauf. Im Fünften Inning kam dann nochmals ein schwierige Phase. Die Cards wussten die Trägheit der Hunters auszunützen und punkteten gleich fünf mal. Erst im sechsten Inning beim Stand von 11 zu 6 erwachten die Thuner wieder und waren nun endlich auch bereit ihre Mitspieler etwas mehr oder ¨berhaupt anzufeuern. Die Aufholjagd wurde erst beim Standt von 11 zu 10 und mit dem Tie-Rund auf der 3.Base beendet. Somit haben die Cardinals knapp aber doch verdient gewonnen, denn die Hunters waren heute im Kollektiv zu schwach.

Im zweiten Spiel traf man auf die neue 1.Liga Mannschaft der Lausanne Indians. Man war doch sehr gespannt, welche Gesichter man da antrifft und der eine oder ander hat sicher auch die halbe Genf Dragons Mannschaft erwartet...
Das erste Inning blieb für beide Teams erfolglos. Hatten die Hunters Schwierigkeiten mit den doch eher langsamen Pitches des Indians-Pitcher, vermochte das Kollektiv der Hunters in der Verteidigung endlich gegen zu halten. Nach einger "Einfühlzeit" hatten die Hunters das Timing auf den Pitcher gefunden und konnten bis zum 3 Inning 7 Runs scoren. Bis zum 5 Inning kamen nochmals 7 Runs dazu, auch hier wurden die Runs endlich im Kollektiv erziehlt. Sehenswerte Line-Drives von Nikita Eberhart und Moritz Flčckiger vermochten gleich 3 Runs ins Trockene zu bringen. So ging das Spiel deutlich und verdient mit 14 zu 2 an die Thuner.

Besten Dank an Kay und Tom fürs Umpen im dritten Spiel, welches für die Nerven sicherlich nicht Balsam war...

Den besten Job des Tages hat für mich jedoch eindeutig Dominque Geinoz erledigt. Er übernahm das Base-coaching während unserer beiden Spiele hervorragend und hat zum Schluss noch das dritte Spiel als Scorer unterstützt. Ein GROSSES MERCI!

Thuner Spieler in U15 Nationalmannschaft

23-04-09

Wieder haben es Spieler des Baseball Club Hunters Thun in die U15-Nationalmmannschaft gebracht.

Es sind dies für die U15-Nati (Jg 94 und jünger):

Sie werden an der EM in Juli in Antwerpen (BEL) teilnehmen.

Es ist das dritte mal in Folge, dass ein Thuner in einer Junioren-Nationalmannschaft an einer EM teilnehmen wird.

2008: Manuel Noti, U18 (Bericht im TT August 08)
2007: Beni Zumbrunn, Kilian Jordi, U15

Mehr Informationen zum Kader der Cadets U15 Nationalmannschaft.

Trainings Juveniles

07-04-09

Trainiert wird Dienstag von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Sportplatz Progymatte.
Am Freitag trainieren nur Pitcher und Catcher von 18.00 bis 19.30 Uhr (Gilt nur für: Brian, Regis, Michi, Liridon; Denis, Sven).

Spielbericht Seasonopener 2009 in Hünenberg

07-04-09

Am vergangenen Samstag hatten unsere Juveniles, als Finalteilnehmer der letzten Saison, die Ehre, anlässlich der Eröffnung der neuen Baseballanlage in Hünenberg das erste Spiel zu bestreiten. Wir spielten gegen den amtierenden Schweizermeitster, die Flyers aus Therwil.

Wie jedes Jahr, hatten einige Kids ihr Feuertaufe als Spieler oder auf neuen Positionen. Das Team in dieser Saison ist sehr jung. Altersdurchschnitt von 9.6 Jahren!

Das erste Meisterschaftsspiel absolvierten Tristan Alt (Jg 98) und Jonah Schaller (Jg 2000).

Marco Muoser, die treibende Krakt bei den Unicorns für das neue, wunderbare Baseballfeld, eröffnete das Spiel mit dem First-Pitch.

Im ersten Inning konnten wir, trotz Bases loaded, nur 1 Run nach Hause bringen. Unser 1. Pitcher war Brian. Er ist der einzige Pitcher, welcher bereits letzte Saison als Pitcher eingesetzt wurde. Aber ihm lief es nicht nach Wunsch und die Flyers erzielten 5 runs. Die Flyers waren danach einfach das stärker besetzte Team und konnten das Spiel dann klar mit 19-10 gewinnen. Die Hunters/Cardinals versuchten das Beste und haben z.T. sehr gute Spielzüge und Aktionen gezeigt.

Liridon Kolgesci (Jg 99, 1 Inn.) und Michael Schüpbach (Jg 98, 2 Inn.) hatten ihre Feuertaufe als Pitcher. Man merkte die Unsicherheit sehr gut. Da braucht es noch etwas Routine. Aber die werden sie diese Saison sicher bekommen. Michael konnte in den 2 Inn. gleich 2 Strike-Outs erzielen. Bravo! Auch als Catcher hatte das Geburtstagskind Denis Reinhard (Jg 2000) seine Premiere. Das restliche Infield war zum Teil auch neu und mit unter 10 Jahren im Schnitt eher Jung. Da fehlt z.T noch die Kraft und der Speed.

Aber alles in allem, war der Auftritt der Hunters/Cardinals gelungen. Und ich bin sicher, die werden sich von Spiel zu Spiel, mit der gewonnen Erfahrung, noch steigern.

Die nächsten Spiele: 2. Mai in Sissach gegen die Frogs und die Flyers.

Coach Kurt Reinhard

Juveniles Pitcher Training

16-03-09

Am 14.3.09 wurde eine Sondereinheit eingesetzt. 3 Juveniles, welche noch nie gepitcht haben, wurde in dieses Metier eingeführt. Kommenden Samstag findet erneut ein Sondertraining für die Pitcher und Catcher statt.

Mehr Bilder findet ihr hier.

Swiss Baseball Opening Day

05-03-09

Unsere Juveniles spielen am Samstag Morgen. Also lasst uns unsere Junioren unterstüzen.

Rangliste Hunters Bowling

16-02-09

  1. Kusi Dubach: 191
  2. Päscu Grossenbacher: 167
  3. Cédu Zimmermann: 144
  4. Benu Lehmann: 137
  5. Simu Wyss: 127
  6. Beni Zbinden: 123
  7. Rolf Zbinden: 122
  8. Kay Wenger: 121
  9. Mo Flückiger: 114
  10. Ädu Trösch: 101
  11. Mänu Noti: 97
  12. Andrea: 92
  13. Beni Zumbrunn: 92
  14. Martina: 91
  15. Chris Volk: 90
  16. Marcel Schübi: 82
  17. Claudia Dubach: 53
Kids:
  1. Brian Dubach: 133
  2. Timi Zumbrunn: 114
  3. Jason Dubach: 107
  4. Michi Schüpbach: 102
  5. Justin Dubach: 102

Turnier in Sissach

28-01-09

So, das erste Turnier liegt bereits hinter uns. Wie üblich fand es in Sissach statt und es war wiederum ein sehr gemütliches und schönes Turnier. Danke den Frogs.

Wir reissten mit 12 Kids an. Dabei waren 10 Hunters welche bereits letzte Saison gespielt haben, dazu zwei welche ihre Premiere erlebten. Tristan (Hunters; Jg 98) und Jonah (Cardinals; Jg 2000). Das erfreuliche vorne weg: Den Kids hat es scheinbar SEEEEEEHR VIEL SPASSS gemacht, dabei zu sein. Nebenbei wurden 2 Siege in 3 Spielen geholt. Die Stimmung im Team war sehr schön und sie spornten sich während den Spielen gegenseitig an.

Hier nun nebenbei die Resultate:

Wie immer, habe ich viel gewechselt und diverse Positionen getestet. Alle 2 innings gabe es Positionswechsel oder Auswechslungen. Erfreulich war, dass bei den älteren, welche die Maschinen-gepitchten Bälle erhielten, nur ganz einzelne Strikeout zu verzeichnen waren. Auch die Defense klappte sehr gut. Wenn ich mich nicht teusche, war nur gerade das 1. Inning gegen die Flyers den 5 Run-Rules zu opfer gefallen. In allen anderen Innings konnten die 3 Out gemacht werden. BRAVO. Sie gaben auch nie auf. Selbst nach dem grossen Rückstand gegen die sehr guten Flyers kämpften sie sich bis auf 8-9 heran, weil die Flyers nun nur noch einzelne Runs nach Hause brachten und unsere Kids gleichzeitig run um run aufholten.. Wir dürfen sicher erfreut in die neue Saison schauen, was die Defense und Offense angeht. Das Pitching wird sich dann zeigen, wie es sich seit den letzten September entwickelt hat.

Natürlich auch ein Danke, an die mitfiebernden und an die Scheibe polternden Eltern.

Arbeitseinsatz Bauhaus

12-01-09

Am Wochenende fand die Inventur des Bauhaus in Niederwangen statt, wo Dominique Geinoz arbeitet. Er hatte die gute Idee als Club daran teilzunehmen um Geld für die Clubkasse zu verdienen. Vielen Dank an Ädu, Andreas, Benu, Cedric, Mo und Simu für den tollen Einsatz!

Hunters Artikel

22-12-08

Die Hunters Polo-Shirts, die Hunters Kappen und die Jubiläums-Cap sind eingetroffen. Diejenigen welche etwas bestellt haben, können dieses im Training oder bei mir abholen kommen. Und für solche welche doch noch ihre Zugehörigkeit zeigen möchten; es hat noch einige Kappen, Caps und Poloshirts in XL und L.

Trainingsimpressionen vom 16.12.2008

19-12-08

Und hier noch drei Videos vom Training.

Hauptversammlung

11-12-08

Am Freitag, 12. Dezember 2008, 1900 Uhr, findet die alljährliche Hauptversammlung statt.
Wiederum gewährt uns dazu Kurt Reinhard das Gastrecht in der Intersteri AG in Steffisburg.
Vor der Hauptversammlung, ab 1800 Uhr, und im Anschluss daran, wird eine Materialbörse durchgeführt.

Wintertrainings

28-10-08
Training Juveniles und T-Ball und Schulsport

Trainiert wird in der Armee Mehrzweck Halle, Allmendstrasse Thun am Dienstag von 17.15 - 18.15 Uhr ab dem 28.10.08.
Trainer sind Kilian Steiner und Markus Dubach als Assistent.

Training 1. Liga

Trainiert wird jeweils am Dienstag von 20.00 - ca. 21.30 Uhr in der alten Schönau Turnhalle. Das erste Training findet am 21. Oktober statt. Die Trainings werden von Benjamin Lehmann und Pascal Grossenbacher geleitet Abmeldungen müssen frühzeitig bei Beni (078/743.07.54) gemeldet werden. Um dem ganzen etwas Nachdruck zu verleihen, wurde der Bussenkatalog wieder eingeführt.
Die Freitagstrainings werden weiterhin von Kay geleitet.

Rangierungsspiele 1. Liga 28.08.2008

1-10-08

Im ersten Rangierungsspiel trafen die Hunters auf die Rainbows aus Embrach, ein Team aus der 1.Liga Ostgruppe, gegen welches nur die wenigsten bereits gespielt haben. Neue Gegner neues Glück. Das Thuner Pitching mit Pascal Grossenbacher kam nur kurz, im ersten Inning (Bases Loaded durch Hit by Pitchs und Walks), in Schwierigkeiten. Aber ab dem 2. Inning lief es wie geschmiert in der Verteidigung, wenig Hits und (vielleicht gerade deshalb) kaum Fehler fundierten den deutlichen und verdienten Sieg. Das Pitching der Gäste vermochte nicht mit dem Thuner mitzuhalten und es gab durchs Lineup hindurch Hits. Endresultat Thun Hunters 18 : 2 Embrach Rainbows

Im zweiten Spiel des Tages, ging es gegen die 1.Ligamannschaft der Zürich Lions. Bei den Hunters hatte Kay Wenger das Pitching übernommen. Ihm gegenüber als Pitcher standen aufgeteilt auf das ganze Spiel, zwei Nachwuchshoffnungen für den Schweizer Baseball. Die beiden U-16 Spieler zeigten bereits ein sehr abgeklärtes Pitching und liesen nur wenige "earned" Runs zu. Die Thuner konnten sich nur zwischenzeitlich zu Beginn des Spiels mit einigen Runs absetzten. Doch dann fanden die Zürcher immer besser ins Spiel, verbuchten Hit um Hit und konnten so knapp an den Hunters vorbei ziehen. Zürich Lions 11 : 10 Thun Hunters

Berner Bears U12 Vize-Schweizermeister

21-9-08

Hunters Juveniles Vize-Schweizermeister

Nach 2005 qualifizierten sich die Berner Bears U12 dieses Jahr wieder für den Final um den Schweizermeistertitel. Gegen die bislang ungeschlagenen Flyers aus Therwil waren die Berner Bears die klaren Aussenseiter.

Im ersten Spiel der Best-of-3-Serie starteten die Berner Bears ganz stark. Vor allem in der Verteidigung liessen sie nichts anbrennen und machten ihre Outs. Leider wurden zuwenig Bälle geschlagen. Bei Spielhälfte stand es etwas überraschend 2-2 Unentschieden. Leider schlichen sich danach einige kleine Fehler ein in der Verteidigung und die Flyers erzielten einige sehr schöne Hits. Die Berner Bears konnten nicht mit Hits glänzen und verloren das Spiel schlussendlich klar mit 3-12.

Gleich im Anschluss bot sich den Berner Bears die zweite Chance die Flyers die erste Saisonniederlage zuzufügen. Die Flyer starteten so wie sie aufgehört haben im 1. Spiel. Gleich mit 3 runs, aber dananch mit zwei Nullern. Die Berner Bears kämpften sich bis Spielmitte auf 2-3 heran. Danach ging nichts mehr bei den Hunters. Gleich mehrere Fehler im gleichen Inning, einen 3-Run-Homerun, und das Spiel war entschieden und endete mit 2-14.

Somit wurden die Flyers aus Therwil verdient Schweizermeister und die Berner Bears Vize-Schweizermeister.

Die Berner Bears haben gut gekämpft. Schlussendlich gewann das durchschnittlich ältere und, durch viele amerikanischgebürtige Spieler, erfahrenere Team. Der Vize-Schweizermeistertitel ist verdient. Die Berner Bears waren die einzigen, welche während der Saison die Flyers fordern konnten.

Es war die 3 Halbfinalteilnahme in den letzten 4 Jahren und der zweite Vizemeistertitel nach 2005.

FINALE (Best-of-3)
Spiel 1: Flyers - Berner Bears 12 -3
Spiel 2: Berner Bears - Flyers 2 - 14

Flyers mit 2-0 in der Serie Schweizermeister.

Cadets - 3. Rang Schweizermeisterschaft 2008

11-9-08

Wir gratulieren den Cadets zu der super Leistung. Die Finalspiele der Juveniles finden am 14. September in Therwil statt. Viel Erfolg.

Turnierbericht vom 5.-7. September an Internationalen Baseball Turnier in Monthey

9-9-08

Freitag 5. September 2008, 8.00 Uhr Progymatte Schulhaus -> Treffpunkt für unsere Reise ans Internationale Baseballturnier von Monthey.

Dank dem unermüdlichen Einsatz und der Organisation von Marcel "Partyanimal" Schüpbach konnte die 1.Liga erstmals an einem solchen Turnier teilnehmen. Das Roster wurde mit 3 Cadets Spieler und einem Cardinals Spieler verstärkt.

Na dann, auf nach Monthey und das mit viel Stil, hatte Pascal "Hippie" Grossenbacher doch den wohl coolsten Team VW-Bus organisiert (Merci!). Nach der "kurzen" Testfahrt in der Region Thun (für Insider), nahmen wir die etwa zweistündige Fahrt in Angriff und dies bei unerwartet schönem Wetter.

In Monthey angekommen konnten wir gleich ein erstes Mal unsere Gegner beim Spiel beobachten und die ersten Hunters witterten bereits das an diesem Turnier einiges drin liegen könnte.

Am Nachmittag war es dann so weit. Im ersten Spiel traten wir gegen die Seléction Romande an. Das Spiel war die ganze Zeit ausgeglichen, obschon die Hunters immer mit einem Run führten. Und mit Ach und Krach konnte ein 5 zu 4 Sieg erkämpft werden.

Nach dem Spiel ging es in ein wunderschönes Thermalbad, welches das Merliger Bad nach einem Kinderplanschbecken aussehen liess... Dieser regenerative Ausflug wurde von der tollen Organisation des Heimklubs (Monthey Aguilas) arrangiert.

Überhaupt hat die Organisation wirklich an alles gedacht, Verpflegung, Unterkunft, Ausflüge etc. alles war Tip-Top.

Am Samstag fand dann das zweite Spiel statt. Dies gegen die heimischen Aguilas. Auch dieses Spiel endete mit einem 5 zu 4 Sieg für die Hunters. Man führte zwar lange mit Vier zu Null Runs, aber dann schien das Spiel zu kippen und der Sieg konnte nur mit etwas Glück erreicht werden.

Das zweite Spiel des Tages wurde wegen des andauernden Regens abgesagt und wurde auf Sonntag Morgen verschoben.

Somit hatten wir mehr Zeit beim gemeinsamen Raclette-Abend mit den anderen Teams in Kontakt zu kommen und die eine oder andere Lebensweisheit auszutauschen. Zu später Stunde konnten diejenigen welche noch Kraft und Saft dazu hatten, die Partyszene von Monthey unsicher machen. Gegen 5.00 Uhr waren dann auch die letzten Schäfchen nach Hause getrudelt um sich noch stattliche zwei Stunden das Massenroden sämtlicher Urwälder (Schnarchen) in der Massenunterkunft anzuhören...

So musste man geistig und körperlich "etwas" dezimiert (dem wurde natürlich aufs äusserste widersprochen...) gegen den Turnierfavoriten, die White Sharks aus Almada (Portugal) um den Einzug ins Finale kämpfen. Unser Pitching (im gesamten Turnier sicher eines, wenn nicht das Beste) war wieder Stark. Leider konnte die Defensive vermeintlich einfache Outs nicht machen und beim Schlagen lief bei vielen Thuner nichts. Man musste sich dem abgeklärter spielenden Portugiesen schlussendlich mit 6 zu 0 Runs geschlagen geben. Und somit war das "Worst Case Szenario" eingetreten. Drei Mannschaften mit je 2 Siegen. Und durch das deutlich verloren gegangene Spiel gegen die Sharks, hatten die Hunters die schlechteste Rundifferenz und waren somit unglücklich am Finaleinzug gescheitert.

Schade, da wäre mehr drin gelegen. Doch spätestens bei der Rückreise war das schon fast wieder vergessen und man genoss die gemütliche Heimfahrt, vornehmlich schlafend...

Für das Team und sicher auch jeden einzelnen waren es drei tolle Tag die wir gemeinsam erleben durften. Das hat uns sicher zusammengeschweisst und hoffentlich unseren mitgereisten Jünglingen "gluscht uf meh" gemacht. Auch der Gastgeber hatte sichtlich Freude an uns und so wie's aussieht dürften wir nicht das letzte Mal von den Monthey Aguilas eingeladen worden sein...

Mit von der Part(y)ie:

Hunters vom 5.-7. September an Internationalen Baseball Turnier in Monthey

3-9-08

http://www.aguilasbaseballclub.ch/home.html

Hunters vom 5.-7. September an Internationalen Baseball Turnier in Monthey

Der Baseballclub Monthey (VS) Aguilas (Vizemeister 2007 Ligue Romande)
veranstaltet zur Feier ihres 10 jährigen Bestehens ein internationales
Baseballturnier. Für dieses Turnier wurden wir, die 1. Ligamannschaft der Thun
Hunters herzlich eingeladen. Mit grosser Freude hat der Verein diese Einladung
angenommen, ist dies doch die erste Teilnahme an einem internationalen Turnier.
Weitere teilnehmende Teams sind der portugiesische Landesmeister, die White
Sharks aus Almada und ein All-Star Team bestehend aus Spieler der Ligue
Fédaration Romande und Savoyen. Und hier der Spielplan:

Vendredi 5 septembre 2008

1400-1550 Aguilas vs White Sharks
1600-1750 Sélection Romande vs Hunters
Samedi 6 septembre 2008
1010-1250 White Sharks vs Sélection Romande
1230-1300 Phases de jeu commentées
1310-1500 Aguilas vs Hunters (match commenté)
1510-1700 Hunters vs White Sharks
1710-1900 Aguilas vs Sélection Romande
Dimanche 7 septembre 2008
1110-1300 Petite finale
1310-1500 Grande finale
1530-1630 Remise des prix et verre de l'amitié

Cadets Playoff Halbfinal gegen Challengers 30.8.08

1-9-08

Spiel 1 Am Samstag um 08.20 Uhr trafen wir uns Alle bei der Autobahn Raststätte Grauholz,
um dann von dort aus Richtung Zürich zu fahren, um dort gegen die Challengers das Halbfinale aus zu tragen. Da wir nicht auf dem uns bekannten Herrenschürli spielten, sondern auf der Kloppstockwiese in Zürich, mussten wir uns zuerst durch Zürich durch kämpfen bis wir ca. 45 Minuten vor dem 1. Spiel dort ankamen. Nach einem kurzen und hektischen einwärmen und einem batting practise ging es auch sogleich los.
Die Challengers waren das Heimteam und wir fingen an mit schlagen. Leider konnten wir bis zum 5. inning keine Runs verbuchen, dank einer soliden defensiv Leistung konnten wir den Schaden in grenzen halten, und verloren schliesslich mit 8:2 nach 6 innings.
Das Schlagen war das grosse Manko und ein paar kleinere Fehler in der Defensive brachte schliesslich die Differenz gegen einen hervorragend spielenden Gegner. Trotzdem waren wir voller Zuversicht dass wir den Challengers noch die Suppe versalzen wollten.

Spiel 2 Das 2. Spiel begann nach einer kurzen Pause, wir waren zuerst im Feld und die Challengers scorten sogleich im 1. inning 10 oder 11 runs was uns das Genick brach.
Der Gegner schlug uns die Bälle um die Ohren und da wir keine run Begrenzung pro inning hatten spielten wir bis wir die 3 outs erzielt hatten. Nach diesem Dämpfer brachten wir nicht mehr viel zu Stande und auch unsere Bats schwiegen mehrheitlich. Die Challengers gewannen überlegen mit 18:3 und ziehen verdient in den Final ein.

Trotz diesen bitteren Niederlagen, war auch viel positives welches mir aufgefallen war.
Chantal konnte 2 flyballs fangen und Nick ebenfalls. Ebenfalls die Leistungen von Beni und Tim Zumbrunn waren ausserordentlich, was deutlich zeigt, dass Baseball ein Team Sport ist, und die Leistungen aller Spieler wichtig sind um Erfolgreich zu sein.
Ich möchte ausserdem den Eltern der Kinder danken, welche mit grossen Einsatz ebenfalls da zu beitragen dass die Cadets erfolgreich spielen. Ich denke wir waren einfach noch nicht bereit und sicher auch ein bisschen nervös. Aber life goes on und jetzt kommt noch das Spiel um Platz 3 also go BEARS.

Kay Wenger ( Ersatz Coach)

Halbfinale U12: Hunters Thun/Cardinals Bern - Vikings Wittenbach/SG

28-8-08

THUN/kr. Die U12-Spielgemeinschaft Thun Hunters/Bern Cardnials haben sich Heute mit einem 9-5 Sieg in Thun gegen die Vikings/SG mit 2-1 Siegen für die Finalspiele zur Schweizermeisterschaft qualifiziert. Die Berner starteten wieder einmal schwach in ein Spiel. Nach der Hälfte des Spiels lagen sie mit 2 zu 4 Punkten im Rückstand. 3 Punkte mussten sie den St. Gallern durch kleine Fehler zugestehen. Im 4. Inning ein Nuller für beide Teams. Dann starteten die Berner furios in den 5. Umgang. Durch einige schöne Schläge, und gutem Baserunning konnten gleich 4 Punkte erzielt werden. Das Pitching der Thuner war wiederum sehr stark und sie mussten nur 1 Punkt zugestehen. Spielstand 6-5 für die Berner vor dem letzten Umgang. Die St. Galler können mit ihrem Heimrecht als letztes Team Punkten in diesem Spiel. Somit war klar, dass der 1 Punkte Vorsprung zu knapp ist. Die Berner waren jetzt in einem Hoch. Weitere gute Schläge brachten 3 Punkte nach Hause zu einer nun deutlichen Führung mit 9-5. Jetzt mussten einfach 3 Outs erzielt werden. Ein Flyout, ein Strikeout und ein schönes Out auf dem 1. Base und die Finalqualifikation wurde mit einem 9-5 Sieg erreicht.

Es spielten:
Thun Hunters: Timi Zumbrunn, Regis + Denis Reinhard; Justin, Jason, Brian Dubach; Mich Schüpbach, Sven Ambühl, Liridon Kolgesci

Bern Cardinals: Thierry Burkhart, Tim Mallor, Beni Laubacher

Resultate Halbfinal U12 (Best-of-3):
Hunters Thun/Cardinals Bern - Vikings Wittenbach/SG

Stand: 2-1. Hunters Thun/Cardinals Bern im Final.

Spiel vom Samstag 23. August - 1. Liga

28-8-08

Spiel 1:
Das erste Spiel des Tages gegen die Frogs aus Sissach fing viel versprechend mit einem 1 Run Vorsprung an. Das offerierte z' Morge (Danke Kay!) schien uns gut zu bekommen. (Nächsten Sonntag wieder Kay?!). Pascal Grossenbacher pitchte gewohnt stark und hielt die Frogs bestmöglich in Schacht und diese konnten nur vereinzelt Hits verbuchen. Leider blieb die Hunters Defensive weit unter Ihrer Möglichkeiten und die Offensive wusste dies auch nicht auszugleichen. Da ein sehr guter Pitcher alleine nicht reicht, mussten sich die Thuner knapp mit 6 zu 10 geschlagen geben. Schade da wäre mehr drin gelegen!

Spiel 2:

Das verjüngte Team (mit 4 Topmotivierten U-16 Spieler) wollte im zweiten Spiel des Tages endlich den ersten Saisonsieg erzielen. Die Dulliken Truck-Stars konnten während des ganzen Spiels keine spielerische Akzente setzen und auch ihre bis dahin starken Hitter hatten meistens das Nachsehen gegen den Thuner Pitcher und seine Hintermannschaft. Das Heimteam hingegen erzielte durch das ganze Lineup (Schlagaufstellung) hindurch schöne Hits und gewann am Ende verdient und deutlich mit 20 zu 4 Runs.

Baseball/Softball Peking 2008

13-8-08

Am Freitag 15. August 2008 berichtet das Deutsch-Schweizer Fernsehen in der Sendung Peking Lounge von 20:45 - 22:15 Uhr unter der Rubrik "Peking Vielfalt" über Softball.

ARD zeigt am 20.08. das Softball Finale live um 11.00 Uhr. Baseball am 23.08. ab 03.35 Uhr Spiel um Platz 3 und am 23.08.08 um 12.00 Uhr das Finale.
Hier der Link für das Programm.

Manuel Noti im Thuner Tagblatt über seine EM - Teilnahme

13-8-08

Zeitungsbericht TT

Teammitglieder gesucht

11-8-08

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitglieder für unsere Junioren und die erste Mannschaft. Interessierte sind herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen. Am besten meldest du dich hier zu einem Probetraining an. Oder du schaust dir ein Spiel von uns an. Nächstes Heimspiel der 1. Liga findet am 23. August auf der Thuner Allmend statt.

Spielbericht Cadets in Wittenbach gegen die Vikings/Devils und Lions/Rainbows/Bandits

11-6-08

Da der Match in Wyttenbach (St. Gallen) angesagt war, mussten wir schon sehr früh aus den "Federn". Um ca. 06.05 Uhr fuhren wir von unserem Treffpunkt im Grauholz, Richtung Zürich los. Da es fast keinen Verkehr hatte, dauerte die Fahrt nur etwa zwei Stunden. Wir trafen fast gleichzeitig mit den Viking/Devils auf dem Platz ein. Das Feld wurde von den Viking/Devils noch für den Match aufgestellt, währen dem wir uns aufwärmten.

Der erste Match hatten wir gegen die Viking/Devils um 10.00 Uhr. Als Gast konnten wir als erstes zum punkten. Im ersten Inning machten wir gerade fünf Runs und die Viking/Devils erreichten drei Runs. Das wars dann auch schon für sie. Im Verlaufe des Matches errangen wir noch fünf weitere Runs. Das Schlussresultat stand also dann um ca. 11.40 Uhr bei 10:3.

Der zweite Match startete um 12.00 Uhr gegen die Lions aus Zürich. Die Pitcher der Lions haben durch den Match nicht so viele Strikes geworfen. Timi, Tamir und Beni haben gut gepitcht und schöne Strikeouts gemacht. Somit gewannen wir den Match mit einem Schlussresultat von 5:3. Der Match endete um ca. 14.00 Uhr.

Wir zogen uns um und traten die Heimfahrt zurück nach Bern an. Nach einem kurzen Halt im McDonalds in Arbon verabschiedeten wir uns voneinander. Die Heimfahrt verlief im "Schlafwagen" ebenfalls reibungslos.

Gregory Born

Weiter Bilder.

Cadets Spiele vom 1. Juni 08

2-6-08

Berner Bears vs. Zürich Challengers 8:9

Wir trafen uns um 7:30 Uhr auf dem Obermatt in Thun. Das Feld war nass und es war kühl. Wir begannen das Spielfeld aufzustellen und die Zelte aufzubauen. Danach zogen wir uns alle um und wärmten uns auf. Wir dehnten,warfen und schlugen. Danach waren noch die Challengers dran. Um 10 Uhr fing der Match an. Mit Pitching begann Daniel Witschi von den Bern Cardinals. Mit mehreren Doubles konnten die Challengers aus Zürich 2 Runs erzielen. Wir selbst erzielten auch 1-2 Runs (kann mich leider nicht mehr so gut erinnern). Im nächsten Inning erzielten die Challengers noch 3 Runs mehr. Wir antworteten mit dem Ausgleich und es stand 5-5. Nun kam im nächsten Inning Beni Zumbrunn ans pitchen. Er pitchte sehr solid und liess keinen Run zu. Nun konnten wir in Führung gehen. Wir schlugen gut und konnten wieder ein paar Runs erzielen. Im nächsten Inning liess Beni wieder keine Runs zu. Die Challengers wechselten dann im nächsten Inning ihren Pitcher und der war halt ein bisschen besser. Wir machten noch 1 Run. Im letzten Open Inning schlugen die Challengers sehr gut und machten gleich 4 Runs. Sie waren nun mit 8:9 in Führung und wir mussten im minimum ausgleichen. Die Challengers machten 2 schnelle Outs und nun waren alle nervös (auch die Challengers). Wir hatten 2 Runners auf der 3. Base und der 2. Base. Nicolas schlug ein Groundball und die Challengers machten das Out auf der 1. Base. Das Spiel war zu Ende und die Challengers gewannen mit 8:9.

Unser Coach Kilian war sehr zufrieden mit uns und wir spielten eigentlich ein sehr gutes spiel, aber uns fehlte das letzte Stück Glück.

Berner Bears vs. Rümlang Kobras 4:11

Wir wollten mit dem Gleichen fortfahren was wir im 1. Match getan hatten. Als Starting Pitcher began wieder Daniel Witschi. Doch sein Pitching war nicht gleich gut wie im letzten Spiel und liess im ersten Inning gleich 5 Runs zu. Nun mussten wir eine Reaktion zeigen und auch viele Runs machen. Uns gelangen 3 Punkte und Beni Zumbrunn schlug ein In the Park Homerun. Im nächsten Inning wechselten wir den Pitcher.Nun Pitchte Tamir und liess nur 3 (Schätzung) Runs zu und das bei seinem ersten Mal. Gratulation an Tamir!!! Wir konnten mit nur einem Run antworten. Im 3. Inning pitchte Beni Zumbrunn. Doch die Kobras waren gut drauf und machten schon wieder 2 Runs. Wir konnten unsere Leistung vom ersten Spiel nicht wiederholen und unsere Bats blieben still. Was bei uns los war wusste keiner. Das 4. Inning sprach wie vorher nur für die Kobras. Im letzten 5. Inning mussten wir 7 Runs erzielen um auszugleichen. Doch durch 2 Baserunning Fehler bekamen wir schnell 2 Outs und das 3 folgte sehr schnell. Wir konnten unsere Leistung vom ersten Match nicht wiederholen und das sah man im Resultat von 4:11.

Obwohl wir beide Spiele verloren, war Coach Kilian zufrieden mit uns. Als alles Material weggeräumt war und das Feld abgeräumt wurde, konnten alle nach Hause gehen. Gratulation an alle für das tolle erste Spiel!!!!!!

Daniel Witschi

Weitere Bilder findet ihr hier.

Star TV in Embrach

2-6-08

Das NLA Spitzenspiel Barracudas - Challengers wird von Star TV aufgezeichnet Samstag 7.Juni wird das Zürcher Städteduell auf dem Sportplatz der PZ Hardin Embrach gespielt. TV Aufnahmen von Star TV werden erstmals in der Schweiz aufgezeichnet. Spielbeginn 11.00 und 14.00 Uhr

Ausstrahlung: Montag 9.Juni 20.00 Uhr

Matchbericht vom Sonntag 25. Mai 2008 von den Spielen gegen die Flyers und die Indians

31-5-08

Am Morgen mussten wir um 8 Uhr auf der Thuner Allmend sein. Wir hatten das Spielfeld sehr weit draussen. Alle halfen das Feld aufzustellen. Das Wetter war am Anfang nicht so gut es regnete ab und zu. Es war noch ziemlich kalt, aber als die Sonne kam wurde es immer heisser und wir brauchten Sonnencreme. Beim warm up haben wir die Japanische Übung gemacht was alle wieder weckte. Wir machten auch ein Zig-Zag werfen wer nicht fing oder unpräzis schoss musste fünf Rumpfbeugen machen. Der erste Match hatten wir gegen die Flyers. Wir waren Pitcher und Catcher. Beni pitchte sehr gut und hatte in 2 innings 5 strikeouts. Die ersten zwei innings waren nuller innings. Dann pitchte Beni Zbinden 2 innings. Im 5 inning konnten wir dann nicht mehr aufholen wir waren 4:8 im Rückstand. Danach hatten wir Pause bis 15 Uhr.

Als wir alle um 15 Uhr wieder auf dem Feld versammelt waren gab es ein gutes warm up. Wir waren alle entschlossen den zweiten Match gegen die Indians zu gewinnen. Beni Zbinden startete den Match als Pitcher. Im 2 inning musste Beni Pitchen weil Beni Zbinden den Arm weh machte. Beni pitchte wieder gut und Timi durfte catchen es machte uns richtig Spass mit einander zu spielen.

Der erste Match gegen die Flyers verloren wir 4:8 Der zweite Match gegen die Indians gewannen wir 15:3 Die Umpieres für alle vier Spiele waren Kay und Marcel sie hatten viel zutun vielen dank für denn Einsatz. Es hatte leider noch verletze gegeben einer davon war aus unserer Mannschaft. Beni Zbinden hat sich beim sliden auf die homeplatte das Handgelenk gebrochen, er musste vom Spiel weg direkt ins Spital. Wir wünschen ihm gute Besserung und das er so schnell wie möglich wieder mitmachen kann.

Beni und Timi

EM Juniors

27-5-08

Hunters Spieler Manuel Noti spielt an der Junioren EM vom 28. Juli bis 2. August mit.

Juveniles Spiele vom 24.05.08

25-5-08
FLYERS - BERNER BEARS

Am Samstag spielten wir das erste mal in dieser Saison gegen die Flyers, welche bisher noch kein Spiel verloren haben. Als Hometeam spielend, starteten wir sehr gut. Das erste Inning gewannen wir mit 4-1. Es gab auf beiden Seiten sehr schöne Out, Catches, Plays und Hits. Das Pitching war ebenbürtig. Nach 4 Innings stand es 5-2 für die Bears. Eine Überraschung lag in der Luft. Das 5 Inning startete und die Flyers konnten 2 schöne Hits landen. Daraus ergaben sich leider 3 Runs, wobei der 3. Run nicht zwingend erzielt wurde. Ein überhasteter, eigentlich unnötiger, Wurf, ermöglichte den Ausgleich. Schade. Die Bears selbst konnten leider keinen Run erzielen. Die Chance war da, leider war aber das Baseunning etwas zuwenig clever und wir liefen in ein einfaches Out. Es ist schade durch 2 wirklich kleine Fehler das Spiel aus der Hand gegeben zu haben. Es ging ins Extra Inning. Die Flyers scorten 1 Run. Die Bears Ihrerseits hatten die Chance bei 2 Outs, runner auf second den Punkt noch zu machen. Ein Hit ins nahe Innfield. Jetzt hiess es einfach "Do or Die". Runner vorbei bei 3B, weiter Richtung Home, Wurf auf Catcher, Slide, Tag (auf oder vor Homeplate?)......Out oder Save?......Out! Ballgame! 6-5 für die Flyers nach 6 Innings.

Beide Teams haben wirklich Toll gespielt. Es war vermutlich das beste Juveniles-Spiel, welches ich selbst gesehen habe. Gratulation den Teams.

Gespielt haben: Timi Z. (Pitcher), Tim M.(Pitcher), Regis, Thierry, Brian, Beni, Michi, Denis, Jason, Justin, Sven, Liridon

TRUCK STARS/EAGLES/UNICORNS - BERNER BEARS

Das zweite Spiel war sehr einseitig und geprägt von unzähligen Walks. Das Spiel entschieden die Bears deutlich für sich. Diesmal kamen die Jüngeren vor allem zum Einsatz und Erfahrungen sammeln und die älteren Spieler konnten mal eine Auszeit nehmen.

Gespielt haben: Timi Z., Tim M., Regis, Thierry, Brian, Beni, Michi, Denis, Jason, Justin, Sven, Liridon

Resultate 1. Liga Matchs vom 3.5.08

7-5-08

Die Thun Hunters verloren leider beide Spiele. Die Mannschaft war geschwächt durch Ausfälle der Pitcher Benjamin Lehman und Pascal Grossenbacher (verletzt) und einigen anderen, so dass wir gerade mal mit neun Spielern anreisten.
Troztdem schlugen wir uns im ersten Spiel gut und verloren gegen die Berner Cardinals unglücklich mit 13 - 14. Im zweiten Spiel gegen die Frogs hatten wir kaum Chancen und verloren 3 - 19. Doch auch die Berner mussten sich gegen die starken Frogs geschlagen geben. Zum Schluss stand es 28 zu 3 für die Frogs.

Swisscup Spiel Hunters - Frogs vom 26.4.08

30-4-08

Letzten Samstag traf sich eine motivierte Thuner Mannschaft zum Cup Spiel gegen die NLA Sissach Frogs auf der Thuner Allmend, wo wir seit dieser Saison spielen. Dies dank dem Einsatz unseres neuen TKs Marcel Schüpbach. Die Vorteile sind enorm. Grösseres Outfield, kein Suchen von Bällen im Maisfeld, ...

Wir starteten mit unserem Pitcher Benjamin Lehmann gut ins Spiel und die Frogs konnten keine grossen Akzente in der Offensive setzen. Doch auch uns ging es nicht viel besser. Einige Hunters Spieler hatten trotz Nachwuchspitcher der Frogs etwas Mühe mit Hitten. Doch die ersten Innings spielten wir gut und erlaubten den Frogs nur einige Runs und auch wir traffen Bälle und erzielten einen Run. Durch etliche Left on Bases und einige Fehler in der Defense konnten sich die Frogs schlussendlich langsam von uns distanzieren und das Spiel mit 11:3 gewinnen.

Am Schluss ging eine zufriedene Mannschaft nach Hause. Man hatte sich gegen eine NLA Mannschaft gut geschlagen und einen schönen Tag mit Baseball spielen verbracht.

Andreas Keller

Matchbericht Hunters 1.Liga vom 20.4.08

30-4-08

Endlich war es wieder so weit. Nach einem herrlichen Winter, in dem wir regelmässig trainierten stand das 1. Tagesturnier für die Hunters in der noch jungen Saison 08 an.

Dragons vs. Hunters

Die Hunters waren Gast in der eigenen Stadt und mussten so zuerst beweisen ob sie das hitten nicht verlernt hatten. Die Dragons aus Genf spielten gut und machten so gut wie keine Fehler. Benu Lehmann stand nach langer Absenz wieder einmal an der Pitcher`s plate. Er pitchte konstant und variantenreich. Leider reichte die gute Leistung von Lehmann nicht um etliche Fehler der Defense zu verhindern. Die Dragons entschieden das Spiel für sich und gewannen mit 6:2 gegen die Thuner. Die Hunters hatten zu viele Fehler gemacht und zu wenig aggressiv geschlagen um als Sieger vom Platz zu gehen.

Hunters vs. Eagles

Nach kurzer Verschnaufpause ging es auch schon weiter mit dem 2. Spiel gegen die Eagles aus Luzern. Coach Kay Wenger stand als Pitcher im Feld. Er erwischte einen miserablen Start und musste bereits im 1. Inning 10 runs des Gegners zu lassen. Nach diesem schlechten Inning versuchten die Hunters gegen die stark spielenden Gäste einige Akzente zu setzten und dies gelang ihnen auch. Wenger pitchte bis ins 5. Inning und liess nur noch 2 Runs zu als Benu Lehmann für Wenger übernahm und den Rest des Spiels zu pitchen. Die Jäger versuchten alles Mögliche um den Rückstand vom 1. Inning wett zu machen, aber die Eagles liessen sich den Sieg nicht mehr nehmen und nach 7 Innings gewannen die Gäste mit 18:10 gegen die Thuner. Trotzdem möchte ich sagen dass die Spiele am Sonntag von Fairness und Freude am Spiel geprägt waren.

Kay Wenger

Ja die Hunters haben sich dieses 1. Wochenende sicher anders vorgestellt. Aber wir bleiben zuversichtlich es sind ja schliesslich noch so einige Spiele zu bestreiten. Und am kommenden Samstag spielen wir im Swiss Cup gegen das NLA Team der Sissach Frogs.

Juveniles Match vom 27.04.08 in THUN mit 2 Siegen

28-4-08

Nun haben auch unsere Jüngsten die Saison eröffnet.

Im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Truck Stars/Eagles/Unicorns (TST) war das Spiel früh entschieden. Timi Zumbrunn brauchte im 1. Inning gerade mal 5 Pitches für die 3 Outs. Die Bears selbst hatte auch etwas mühe und kassierten 2 Strike-Outs und erzielten trotzdem 3 Runs. Danach wars klar. Bis Ende 3. Inning stand es 13-2. Im 4. Inning durfte Brian Dubach sein aller erstes Inning pitchen. Man merkte seine Unerfahrenheit. Mit immerhin 1K, musste er die max 5 Runs zulassen. Das Spiel endete mit einem 19-10Sieg der Bears. Die Defens spielte solide und praktisch fehlerfrei.

gespielt haben: Thierry, Regis, Brian, Timim, Beni, Denis, Jason, Justin, Sven, Liridon.

Das zweite Spiel starteten die Bears wieder sehr gut. Tim Mallor pitche konstant gut und die Defense machte die möglichen Outs. Mit 3 K, 6 Groundouts konnten die Frogs keinen einzigen Run erzielen. Die Bears dagegen erzielten bis dahin 12 Runs. Die Bears defense spielte weiter sehr gut und so endete das Spiel klar mit einem 16-4 Sieg der Bears.

gespielt haben: Thierry, Regis, Brian, Tim, Beni, Denis, Jason, Justin, Luca, Gian, Sven, Liridon

Weiter geht es am 3.5.08 in Dulliken.

Cadets Match vom 20.04.08

25-4-08

Wir kamen am Morgen kurz vor 09.00 Uhr in Lausanne an und es war sehr kalt, wir mussten ein Stückweit gehen bis wir zu unserem Platz kamen. Um uns hatte es sehr viele Fussballfelder und ganz hinten im Ecken war das Baseballfeld. Wir zogen uns um, danach machte Benni Zumbrunn mit uns das Einwärmen und Einwerfen, nach dem erteilte uns Robert noch eine Lektion Japanisch. Den ersten Match hatten wir gegen die Indians. Dann fing der Match an, er war für mich nicht so spannend, am Ende sagte der Umpire das es 14:13 für uns war doch Kilian und Romi hatten ein Endresultat von 15:12 gezählt für die Hunters, aber uns war das eigentlich egal denn wir hatten ja gewonnen! Nicht gut war, das die Fussballfelder nur ca. 2-3meter entfernt waren, es kamen immer Bälle ins Spielfeld und das gab immer Unterbrüche. Nachdem wir eine Halbestunde Pause hatten spielten wir gegen die Eagles/Unicorns/Truck Stars, dieses Spiel war interessanter. Etwa beim 4. Inning wurde es super spannend, wir machten viele punkte Benni Z. schlug 1 Homerun.und ein in park homerun. Am Ende war es etwa 25:10 für uns. Wir zogen uns um, liefen zu denn Autos und fuhren zum MC Donald. Wir sassen alle an einem langen Tisch. Dann stand Kilian auf und sagte: Wir schreiben über jeden Spieltag der kommen wird einen Bericht, wer will über den heutigen Match etwas schreiben? Da meldete ich mich.

Nikita Eberhart

Ältere Berichte